Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Wechselwirkungen von Zahnbeschwerden

Warum manche Beschwerden von den Zähnen kommen können


Es ist erstaunlich, wie viel Einfuß in der chinesischen Medizin ein Zahn auf die Gesundheit eines Menschen haben kann. Selbst die Körperhaltung und die Zahnstellung haben einen gewissen Zusammenhang. So können z. B. Kopfschmerzen, Rückenbeschwerden oder Ohrgeräusche auftreten, die mit einer möglichen Störung des Kiefergelenks eng in Verbindung stehen können. Aber auch bei verschiedenen anderen Krankheiten können kranke Zähne mitschuld sein.

Zahnarzt mit Zahnarzthelferin bei der Behandlung

So sind z. B. Herzbeschwerden, Blasenentzündungen oder Gelenkprobleme immer öfter auch ein Alarmsignal für Zahnärzte, die ganzheitlich arbeiten. Die Skeptiker unter Ihnen können einen Test versuchen. Dabei stellen Sie sich gerade hin und öffnen entspannt den Mund. Nun schließen Sie den Mund so, das auch die Zähne aufeinander treffen. Merken Sie bitte diese Stellung. Nun stellen Sie ein normales ca. 1,5 cm großes Buch auf den Boden und steigen Sie mit einem Fuß auf das Buch und öffnen wieder den Mund und schließen Sie den Mund danach wieder. Haben Sie einen Unterschied gemerkt? Dabei stellen die meisten Menschen einen deutlichen Unterschied fest.

Aber auch bei einer Parodontitis sind die Bakterien nicht nur im Mundraum zu finden, sondern können durch den Körper wandern und sogar das Herz schädigen. Deshalb kann einen gründliche Zahnpflege positiv auf die Gesundheit einwirken. Bei der Chinesischen Medizin haben alle Zähne eine bestimmte Wechselwirkung. So stehen z. B. die Schneidezähne im Zusammenhang mit der Blase und den Nieren, die Eckzähne für Galle und Leber und die Backenzähne für Herz, Magen, Dünndarm und Pankreas. Jeder Zahn wird einem bestimmten Organ zugerechnet.

Alles soll mit den Energiebahnen (Meridiane) in Verbindung stehen. So können Karies, tote Zähne oder Fehlstellungen verantwortlich sein, dass an andere Stelle im Körper sich Beschwerden zeigen. Spezielle Geräte wie z. B. der Elektro-Akupunktur nach Voll soll diese Organstörungen b.z.w. Blockaden aufdecken können. In Deutschland arbeiten auf ganzheitlicher Basis ca. 1500 Zahnärzte. Auch gibt es eine Liste dieser Zahnärzte unter Quelle: http://www.gzm.org


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü