Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Hat das ständig wechselnde Wetter einen Einfluss auf unsere Gesundheit?

Hat das ständig wechselnde Wetter einen Einfluss auf unsere Gesundheit?


Viele Menschen behaupten, dass manches Wetter uns krankmachen kann. So gibt es immer öfter zum Wetterbericht auch noch das Bio Wetter, das die Gefahren des Wetters auf unsere Gesundheit zeigen soll. So wird von Medizin Meteorologen gezeigt, an welcher Stelle in Deutschland mit erhöhten körperlichen Beeinträchtigungen durch das Wetter zu erwarten ist. Doch hat das Wetter so einen großen Einfluss und warum leiden dann nicht alle Menschen an Wetterfühligkeit? Kann es durch schlechtes Wetter zu Vitamin D Mangel kommen und wie zeigen sich die Beschwerden von Wetterfühligen? Gibt es Möglichkeiten zur Vorbeugung, um der Wetterfühligkeit entgegen zu wirken?

Ist das Zickzack Wetter(hier mit Regenbogen) für die Gesundheit gut?

Hat das Wetter so einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit?

Während der Juni um 1,4 Grad wärmer war, aber der Juli aber rund 1,3 Grad kälter, ist dieser Sommer, obwohl man es nicht glauben mag, einfach nur durchschnittlich. Trotzdem klagen einige Menschen über den Wettereinfluss und haben vermehrt Beschwerden bekommen. Hauptsächlich handelt es sich um Patienten mit einer Vorerkrankung, deren Symptome sich durch einen Wetterwechsel verstärkt. Zum Beispiel Rheumatiker haben dann verstärkt Gelenkbeschwerden, wenn das Wetter dauernd wechselt. Aber auch Narben können sich durch die Wetteränderungen bemerkbar machen. Im Prinzip können sich alle vorhandene Beschwerden verstärken, während sich bei gesunden Leuten durch das Wetter recht selten Symptome zeigen.

Kann ich durch ständig schlechtes Wetter einen Vitamin D Mangel erleiden?
Im Sommer sollen am Tag schon 10 - 15 Minuten in der Sonne ausreichen, um den Vitamin D Haushalt aufzufüllen. Im Winter sieht die Sache schon anders aus. Einen genauen Bericht finden Sie hier unter Gibt es in Deutschland Vitamin D Mangel und welche Krankheiten können dabei entstehen?

Wie kann ich bei ständigem Wetterwechsel vorbeugen, damit es mir besser geht?
Ein Patentrezept gibt es hierfür nicht, aber im Prinzip können Sie alle Dinge tun, die Ihrer Gesundheit förderlich sind. Das fängt schon bei einer gesunden Ernährung an, wo Sie zum Beispiel Bananen essen könnten, wenn das Wetter auf ihre Stimmung drückt. Dies soll durch das Serotonin in den Bananen die Stimmung aufhellen können. Aber auch Yoga oder autogenes Training kann helfen, einen stabileren Zustand der Seele zu erlangen. Natürlich hat sich auch manche Kneippkur bewährt, wie zum Beispiel "Wasser treten". Wer kann, sollte sich öfters in der frischen Luft bewegen, wobei je nach Wetterfühligkeit vor Extrembelastungen abzuraten ist. Manchen Patienten hilft auch ein Tee wie zum Beispiel Kamille, Johanniskraut oder Baldrianwurzel, um die seelischen Faktoren in den Griff zu bekommen. Aufpassen sollte man vor dem Placebo Effekt bei einer Bio-Wetter Ankündigung. Denn wenn der Wetterbericht zum Beispiel vermehrt ein Kopfschmerzrisiko in ihrer Region ankündigt, heißt das nicht, das auch jeder Mensch durch diese Wetterlage auch Kopfschmerzen bekommt. Wer jedoch fest an die Vorhersage glaubt, kann einen Kopfschmerz laut dem Placebo Effekt bekommen, obwohl Er oder Sie ohne das Wissen und den festen Glauben der Kopfschmerz gar nicht aufgetreten wäre. Quelle: http://www.ard.de

weitere interessante Info über die Themen Gesundheit & Krankheiten


Brauchen wir ausreichend Salz für unsere Gesundheit?
Eine Frau fürchtet sich. Sind Krankheiten für die Angst verantwortlich?
Ein Frequenzgenerator, der gegen Krankheiten helfen soll
Waldgebiet ist Zeckengebiet. Ein Zeckenstich kann genügen, um schwere Krankheiten zuübertragen
Leidet die Frau auf dem Flughafen an Krankheiten durch gifte Luft im Flugzeug?


Ein Youtube Beitrag zum Thema "Die Mär von der Wetterfühligkeit - W wie Wissen - DAS ERSTE"
In dem Video von der "ARD" wird gezeigt, welchen Einfluss das Wetter auf unsere Gesundheit haben kann.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü