Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Welche Wirkungen können Schwermetalle auf unsere Gesundheit haben?

Welche Wirkungen können Schwermetalle auf unsere Gesundheit haben?


Welche Rolle haben Schwermetallbelastungen in unserem Körper? So wie in einem Vortrag von Dr. med. Klinghardt zu hören war, sind Schwermetalle auch Nervengifte, die unsere Gesundheit massiv beeinflussen können. Er erklärt, was zuerst passieren muss, wenn man die Schwermetalle entgiften möchte. Und das ist auch bitter notwenig, denn so sollen bei fast allen chronischen Krankheiten die Schwermetalle mitbeteiligt sein. Außerdem lehrt er uns, dass in der Toxikologie eben 1 und 1 nicht 2 ist, sondern ungefähr das Tausendfache sein kann. So sind scheinbar Brustkrebs oder Multiple Sklerose nicht ein Schicksal, die viele Menschen treffen kann, sondern die mögliche Ursache von Schwermetallen. Doch wie entgiftet man richtig und welche Mittel braucht man dazu? Welche Fehler bei der Entgiftung häufig gemacht werden, so das die Wirkung verpuffen kann? Lesen Sie die unglaublichen Erkenntnisse von Dr. med. Klinghardt und urteilen Sie selbst, wie wichtig das Entgiften wirklich ist.

Wie viel Rauch verträgt unsere Gesundheit?

Welcher Fehler wird häufig beim Entgiften gemacht?

Um Chemikalien aus dem Körper zu bekommen, sollte man wissen, dass viele Chemikalien auch Neurotoxine sind. Der Körper versucht sie durch die Leber auszuscheiden. Doch über die Galle und dem Darm werden die Stoffe wieder resorbiert und zwar fast zu 100 Prozent. So beginnt der Kreislauf von vorne und die chronischen Krankheiten bleiben oft erhalten. Jetzt benötigt man mehrere Stoffe, die das Neurotoxin im Darm binden und so dann ausgeschieden werden können. Dazu gibt der Arzt dem Patienten 4-mal am Tag die Alge Chlorella in einer Dosis von 5 - 6 g für 4 - 6 Wochen. Das alleine würde aber nicht ausreichen, wenn zum Beispiel Quecksilber ausgeschieden werden soll. Erst wenn noch Bärlauch und Koriander (in einer relativ großen Dosis) zu der Chlorella eingenommen wird, kann das Gift über den Stuhl, die Haut, den Urin und über die Haut ausgeschieden werden. Ist erst einmal das Quecksilber ausgeschieden, würden andere Toxine fast alleine den Körper verlassen.

Welches Hauptproblem kann beim Entgiften auftreten?
Wenn der Körper mit Giften gefüllt ist, sind scheinbar andere schlummerten Infektionen inaktiv. Das soll sich aber ändern, wenn die Entgiftung durchgeführt wird. Dann können Infektionen wach werden und vor lauter Panik wird dann oft die Entgiftung gestoppt. Doch besser wäre es, weiter konsequent zu entgiften und die auftretenden Infektionen gleich mitzubehandeln. Bei einer Schwermetallausleitung können zum Beispiel Müdigkeit, Durchfall, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen oder Nierenschmerzen auftreten. Doch gerade durch die Symptome würde man aber wissen, dass die Entgiftung effektiv ist.

Eine epidemiologische Studie zeigt, dass die Schwermetallbelastungen deutlich zugenommen haben
Um festzustellen, ob die Belastungen heutzutage zugenommen haben, wurden Skelette untersucht, die vier bis fünfhundert Jahre alt waren. Das Ergebnis war, das der Bleigehalt im Verhältnis zu damals um 500 - 1000-mal zugenommen hat. Zwar ist in dem Benzin heutzutage meist kein Blei mehr drinnen, doch wurde diese Chemikalie durch andere Chemikalien ersetzt, deren Stoffe dafür hochgradig karzinogen sein sollen. Deshalb wäre es auch nicht verwunderlich, das die Krankheiten von Krebs in den USA deutlich anstieg, als das verbleite Benzin abgeschafft wurde.

Warum 2 Füllung mit Amalgam tödlich sein kann?
Bei dieser Berechnung gehen wir davon aus, dass eine Füllung Amalgam ein Gramm wiegt, was in der Regel hinkommt. Dann sind in dieser Füllung auch rund 500 mg Quecksilber enthalten. Laut dem Arzt kann man sagen, dass die Menge von 1 g Quecksilber für den Menschen tödlich wäre, wenn es gleichzeitig verabreicht würde. Nur weil es nicht sofort freigesetzt wird, sondern der Körper gewisse Zeit hat, es zu bunkern, ist es nicht tödlich. Zwar ist es dann nicht tödlich, doch deren Auswirkung können viele Betroffene an ihrer eingeschränkten Gesundheit spüren. Es wurde ausgerechnet, dass das Quecksilber in den Füllungen in nur 7 Jahren zur Hälfte im Mund verdampft ist. Im Nervensystem sollen davon rund 80 Prozent ohne eine durchgeführte Entgiftung permanent verbleiben. Wenn das Amalgam im Mund eingebaut wird, soll es nur 2 Tage dauern, bis das ganze Gehirn von dem Quecksilber belastet ist. Wichtig ist beim Entgiften, das die Quelle des Giftes entfernt wird.

Warum die Sauna und Infrarot Kabinen oft nicht beim Entgiften helfen?
Grundsätzlich soll gegen die Saunatherapie oder Infrarot Kabinen nichts einzuwenden sein und gelten auch als wertvoll für die Gesundheit. Doch Dr. med. Klinghardt sagt in seinem Vortag, dass zwar die Giftstoffe und Schwermetalle mobilisiert werden, aber meist der vergiftete Patient die Gifte nicht ausscheiden kann, weil die Schweißdrüsen der Schwermetall vergifteten Menschen oftmals nicht richtig funktionieren. Da würden zwar die Gifte im Körper zirkulieren aber nicht ausgeschieden werden. Erst nach ein paar Monaten nach einer richtigen Entgiftung wäre eine Saunatherapie für eine Stunde (2 bis 3 Mal die Woche) sinnvoll. Dann kann auch eine Infrarot Kabine täglich für 20 Minuten helfen, die Gifte auszuscheiden. Der Arzt rät sogar, bei Bedarf eine Kabine zu kaufen, da es für den täglichen Gebrauch dann einfacher ist. Bei allen Entgiftungen sollte beachtet werden, dass ein erfahrener Therapeut diese Entgiftung bei den Patienten durchführt. Mehr Info zum Thema und Quelle: http://www.power-for-life.com


weitere interessante Info über die Themen Gesundheit & Krankheiten


Sind viele Textilien mit Giftstoffen belastet und gefährten unsere Gesundheit?
Wichtig für die Mutter ist die Gesundheit des Babys
Leidet die Frau auf dem Flughafen an Krankheiten durch gifte Luft im Flugzeug?
Kann die Mikrowelle der Gesundheit schaden?
Symbolisch Darstellung von Nanopartikel, die im Verdacht stehen unsere Gesundheit gefährden zu können.
Die Sonne hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit
Das Mobilfunknetz soll Tetra erweitert werden. Kann dies der Gesundheit schaden?
Kann eine schlechte Bezahlung zu Krankheiten führen?


Ein Youtube Beitrag zum Thema "Schwermetalle auslöser von KREBS DIE VERSCHWIEGENE WAHRHEIT !".
In dem Video von "wasserzentrum" wird gezeigt, was die Umweltbelastungen beim Menschen anrichten kann.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü