Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Können spätere Krankheiten schon im Mutterleib beginnen?

Können spätere Krankheiten schon im Mutterleib beginnen?


Meistens wurden in der Medizin bei dem Thema Krankheiten überwiegend die genetische Neigung sowie deren Lebenswandel in die Ursachenforschung miteinbezogen. Doch gibt es scheinbar einen anderen Einfluss, der für spätere Krankheiten verantwortlich sein kann. Denn Forscher haben herausgefunden, das die Zeit der Schwangerschaft ganz entscheidenden Einfluss nehmen wird, was das Baby später für Krankheiten erleiden kann. Was sind das für Krankheiten, die schon im Mutterleib entstehen können? Was sollte in der Schwangerschaft beachtet werden, damit es möglichst nicht zu einer Schädigung des Babys kommt? Warum besonders in der Schwangerschaft der Einfluss auf das Baby am Höchsten ist?

Spätere Krankheiten können laut Studie schon in der Schwangerschaft entstanden sein

Welche Krankheiten können entstehen, wenn man in der Schwangerschaft ungesund lebt?

Die 9 Monate in der Schwangerschaft können für das Baby mehr entscheidend über die möglichen späteren Krankheiten sein, als bisher angenommen. Wenn die schwangere Mutter einen ungesunden Lebenswandel hat, kann das großen Einfluss auf die Gesundheit des kommenden Babys haben. So können Stress, ungesunde Ernährung, Alkohol oder Nikotin in der Schwangerschaft ganz erheblich auf das ungeborene Baby wirken und mögliche spätere Krankheiten wie z. B. Depressionen, Diabetes oder Herzkreislauf Krankheiten begünstigen.

Wie kann man möglichst vermeiden, dass durch die Schwangerschaft das Baby spätere Krankheiten erleidet?
Im Prinzip sollte alles vermieden werden, was dem Fötus in irgendeiner Weise schaden kann. In der Zeit der Schwangerschaft sollte möglichst auf Ärger oder Angst verzichtet werden. Zu vermeiden gilt private wie berufliche Stressbelastungen und Aufregung jeglicher Art. Außerdem sollte man auf die gesunde Ernährung achten und auf Alkohol (auch kein kleiner Schluck) und Nikotin ganz verzichten. Harmonie, Liebe und Entspannung sollte die oberste Maxime sein und die Vorfreude auf das Kind wäre optimal. Leider wird das vermutlich nicht immer gelingen, aber trotzdem sollte man in dieser Zeit möglichst die heile Welt vorfinden.

Wieso ist das Risiko von späteren Krankheiten in der Schwangerschaft so groß?
Gerade in der Schwangerschaft ist der Einfluss auf die Gesundheit besonders groß, weil in dieser Zeit z. B. das Wachstum bis zur Geburt in keiner anderen Phase im Leben so schnell mehr geht. Alles was die Mutter an Ernährung zu sich nimmt, kann über die Plazenta zu dem werdenden Kind kommen. Das ungeborene Baby kann sich nicht aussuchen, was er da vorgesetzt bekommt. Auch sollte man besonders in dieser Zeit möglichst auf Nahrungsmittel mit Spritzmittel verzichten und natürlich auch Umweltgifte jeglicher Art vermeiden. Quelle: http://www.fnp.de


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü