Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Schilddrüsenüberfunktion - Autonome Adenom

Schilddrüsenüberfunktion ( Autonomes Adenom )


Krankheitszeichen von Schilddrüsenüberfunktion :

Es gibt 2 Arten einer Schilddrüsenüberfunktion. Das Autonomes Adenom und die Basedowschen Krankheit. In der Regel sind die Beschwerden identisch. Das kann sich in zittrigen Händen, Schlafstörungen, Ruhelosigkeit, Depressionen, Phobien, Herzklopfen, trotz Hunger Gewichtsverlust, Harndrang, Schwitzen, Doppelsehen, Bluthochdruck, unbestimmtes Krankheiten - Gefühl, innere Unruhe, unscharf Sehen, Nervosität, möglicher Kropf, Durstgefühl, Interesselosigkeit, Herzklopfen u.a.m. äußern. Im Unterschied zu der Basedowschen Krankheit treten die Augäpfel nicht hervor.

Diagnose von Krankheiten durch den Arzt

Ursache und Entstehung von Schilddrüsenüberfunktion :

Durch einen Jodmangel kann sich die Schilddrüse vergrößern. Durch die Vergrößerung kann sich autonomes Schilddrüsengewebe bilden. Das selbstständige Schilddrüsengewebe unterliegt nicht den Steuerungsbefehlen der Hirnanhangdrüse, das dann zusätzlich Hormone produziert. Oft bleibt diese Ursache unentdeckt, bis eine größere Menge Jod zugeführt wird z.B. beim Untersuchen von Krankheiten durch Röntgenkontrastmittel. In Gebieten wo Jodmangel besteht, tritt besonders oft das Autonome Adenom einer Schilddrüsenüberfunktion auf. Deshalb sollte man einen Jodmangel vermeiden.

Behandlung von Schilddrüsenüberfunktion :

Bei unklaren Symptomen oder Krankheiten gehen Sie bitte zum Arzt. Nur dieser kann Ihnen in der Regel verlässlich Auskunft über ein mögliches Autonomes Adenom geben. Ist das betroffene Schilddrüsengewebe unter 3 cm, reicht es meist völlig aus, das Gewebe auf Veränderung regelmäßig zu kontrollieren, da der Stoffwechsel dies in der Regel noch ausgleichen kann. Zusätzlich Jodbeigaben z. B. in Salz sollte aber vermieden werden. Je nach Befund oder Symptomatik kommt auch möglicherweise eine Operation oder eine Strahlentherapie in Betracht.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü