Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Kann die Gesundheit durch MP3-Player gefährdet werden?

Kann die Gesundheit durch MP3-Player gefährdet werden?


Im Allgemeinen ist ja bekannt, dass zu laute Musik auf Dauer das Gehör schädigen kann. Doch oft dauert es Jahre, bis sich die Schäden am Gehör zeigen. Deshalb empfinden viele laute Musik nicht als eine Bedrohung der Gesundheit. Doch ab welcher Lautstärke wird es gefährlich und wie lange dauert es, bis sich Gehörschäden zeigen? Wie viel Menschen sind laut Schätzungen der EU-Kommission von einem dauerhaften Gehörverlust bedroht? Was die Kommission an MP3-Player ändern möchten damit man die Gefahr für die Gesundheit verringert werden kann?

Zu laute Musik mit dem Kopfhörer kann die Gesundheit gefährden

Ab welcher Lautstärke wird's denn gefährlich für die Gesundheit?

Laut der Schutzkommissarin für Konsumenten Meglena Kuneva, die Wissenschaftler zu dem Thema beauftragt hatte, besteht unter 80 Dezibel eigentlich keine Gefahr für die Gesundheit. Das entspricht in etwa dem Lautstärkepegel einer viel gefahrenen Straße oder Telefonläuten. Wer mit einer Lautstärke von 90 Dezibel Musik hört sollte man das, wenn überhaupt, nur 4 Stunden in der Woche tun, so die Kommissarin. 90 Dezibel entsprechen ungefähr dem Lärmpegel eines Presslufthammers. Aber manche Diskomusik und auch manches Symphoniekonzert ist bis zu 110 Dezibel laut. Ab ca. 120 Dezibel ist bei unseren Ohren die Schmerzgrenze erreicht.

Wie viel Menschen nutzen MP3-Player und wie viele sind von einem Gehörverlust bedroht?
Es wird nach EU - Angaben geschätzt, das ca. bis zu 100 Millionen Menschen in der EU einen Player b.z.w. Kopfhörer zum Musik hören verwenden. Davon sind rund 10 Prozent bedroht, einen dauerhaften Gehörverlust zu erleiden. Dass würde in etwa so 10 Millionen EU - Bürger betreffen. Dabei wurde festgestellt, dass Jugendliche besonders gefährdet sind, die Musik über Kopfhörer mehr als 1 Stunde hören. Wobei es dabei natürlich auf die Lautstärke ankommt. Übrigens kann die Lautstärke auch noch einen anderen Einfluss haben, denn es wurde festgestellt, dass der Lärm auch Stress-Symptome auslösen kann.

Was will die EU-Kommission für die Gesundheit des Gehörs verändern?
Weil viele Menschen unter eine bestimmten Lautstärke einen gesundheitlichen Schaden nehmen können, will die EU-Kommission erreichen, das bestimmte Warnhinweise (Aufkleber) auf die MP3-Player kommen und es sichere Standarteinstellungen gibt. Außerdem soll auf dem Display einen Hinweis erscheinen, wenn die Lautstärke der Gesundheit schaden kann. Das soll nicht nur bei Mp3 Player der Fall sein, sondern auch bei allen Mobilgeräten mit Kopfhöreranschluss. Denn viele Nutzer werden gar nicht genau wissen, ab wann die Lautstärke dem Gehör schaden kann. Wobei es dann immer noch möglich sein wird, voll aufzudrehen, um ein Lieblingsstück mit großer Lautstärke zu hören, was bei 5 Minuten nicht wesentlich Schaden würde. Das Gesetz und die entsprechenden Normen werden vermutlich in 2 Jahren in Kraft treten. Quelle: http://www.tagesanzeiger.ch


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü