Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Bei welchen Krankheiten kann welches Obst zur Vorbeugung helfen?

Bei welchen Krankheiten kann welches Obst zur Vorbeugung helfen?


Das Obst und Gemüse gesund ist, wird wohl jedes Kind wissen. In diesem Special wollen wir der Frage nachgehen, welche Obstsorte durch ihre Inhaltsstoffe gut gegen manche Krankheiten ist. Denn Ernährungsexperten raten oftmals, dass wenn man Obst isst, auf unterschiedliche Obstsorten zurückzugreifen, um den Bedarf des Körpers für die Gesundheit zu decken. Doch hört man meist wenig darüber, welche bestimmte Obstsorte ihre besondere Eigenschaften gegen Krankheiten haben. So soll zum Beispiel die Preiselbeere gut bei einer Blasenentzündung helfen können. Das hat vermutlich mit dem Wirkstoff Proanthocyanidine zutun, der sich scheinbar gut gegen die Bakterien zu Wehr setzen kann. Die Indianer nahmen ähnlich einer Preiselbeere genannte Cranberry, um Verwundungen zu versorgen und bei Pfeilwunden das Gift aus der Verletzung zu ziehen.

Obst essen soll gut für die Gesundheit sein

Preiselbeere - Bei welchen Krankheiten kann sie helfen?
Die Preiselbeere scheint durch die Wirkstoffsubstanzen der kondensierte Tannine gut gegen Blasenentzündungen zu wirken. Es gibt eine Studie aus England, die diese Wirkung bestätigt. Die Hildegard von Bingen hat schon damals die Preiselbeere bei Krankheiten der Blase und des Darms eingesetzt. Auch wurde durch Untersuchungen festgestellt, dass Personen rund 40 % weniger an einer Blasenentzündung erkranken, wenn Sie zur Vorbeugung täglich Preiselbeeren aßen.

Pflaume - Bei welchen Krankheiten kann sie helfen?

Der französische Kräuterpapst Maurice Mességué sieht in der Pflaume ein vielseitiges Obst, deren Inhaltstoffe die Zellen schützen soll, gegen Arterienverkalkung vorbeugt und bei Blutarmut helfen kann. Die Pflaume soll auch bei Depressionen helfen können und die Konzentrationsfähigkeit fördern. Auch bei der Darmentleerung soll die Pflaume erleichternd wirken können und Symptome von Rheuma und Gicht lindern. Da die Pflaume entgiftende Eigenschaften hat, kann sie für die Bereiche von Leber und Niere nützlich sein. Der Stein der Pflaume enthält allerdings giftige Substanzen und sollte möglichst nicht verschluckt werden.

Apfel - Bei welchen Krankheiten kann er helfen?
Zu früheren Zeit gab es die Ansicht, das wenn man täglich einen Apfel am Tag isst, dann braucht es den Arzt nur sehr selten. Und in der Tat kann er helfen bei Verstopfung, Arterienverkalkung, Durchfall, Müdigkeitserscheinungen, rheumatische Erkrankungen und bei Ekzeme. Wichtig ist, dass Sie den Apfel mit der Schale essen, da in der Schale wertvolle Vitamine stecken. Bei Durchfall kann ein frisch geriebener Apfel helfen, während bei einer Verstopfung man einen normalen Apfel isst.

Kiwi - Bei welchen Krankheiten kann sie helfen?
Die aus Neuseeland kommende Kiwi hat es in sich. Zumindest wenn man den Vitamin C Gehalt der Frucht betrachtet. Aber auch Magnesium ist reichlich vorhanden. So ist es auch kein Wunder, das die Kiwi vor grippalen Infektionen vorbeugen kann und das Immunsystem kräftigt. Das Bindegewebe soll durch die Frucht gefestigt werden und das Knochenwachstum fördern. Leider vertragen die Kiwi nicht alle Menschen und manche davon bekommen auch allergische Reaktionen.

Kirsche - Bei welchen Krankheiten kann sie helfen?
Die Kirsche soll gut für Nerven, Zellen und Gehirn sein. Außerdem soll die Kirsche Schmerzen lindern und durch den Farbstoff "Anthocyane" bei Entzündungen helfen können. Auch bei einer Verstopfung soll die Kirsche wertvolle Hilfe leisten. Es gibt Vermutungen, das das regelmäßige Kirschen essen vorbeugend gegen Krebs und Herz-Kreislauf Krankheiten helfen kann. Da die Kirsche entgiftend wirkt, soll es auch bei Krankheiten wie Gicht oder Rheuma die Beschwerden lindern können.

Himbeere - Bei welchen Krankheiten kann sie helfen?
Selbst wenn die Himbeere keine Heilwirkung hätte, würde dieses Obst vermutlich trotzdem gegessen werden. Aber zum Glück schmeckt sie nicht nur gut, sondern kann auch bei Krankheiten wie z. B. Verdauungsbeschwerden oder Sodbrennen helfen. Außerdem wird vermutet, dass die Himbeere vorbeugend bei Krebs helfen kann und durch die abführende Wirkung auch bei Blasenbeschwerden nützlich sein soll. Quelle: Mit Obst heilen und Krankheiten gezielt vorbeugen - eBook von Anne Backer

weitere interessante Info über die Themen Gesundheit & Krankheiten


Kann die Mikrowelle der Gesundheit schaden?
Oliven werden von Bäumen geerntet, das als Olivenöl gut für manche Krankheiten sein solll
Die Sonne hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit
Kann zu viel Essen der Gesundheit schaden kann?
Ist Joggen gut für die Gesundheit?
Kann Fisch aus Japan der Gesundheit schaden?
Die Radieschen sollen einen guten Einfluss auf die Gesundheit haben


Ein Youtube Beitrag zum Thema "Gesund und fit mit Obst und Gemüse"
In dem Video vom "Ernaehrungsratgeber" werden Tipps gegeben, was man bei Obst und Gemüse beachten sollte.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü