Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Ist Sport gesund und hilft es auch beim Abnehmen?

Ist Sport gesund und hilft es auch beim Abnehmen?


Die gute Nachricht ist, dass jetzt auch durch eine Studie mit über 20.000 Teilnehmern bestätigt wurde, dass Sport das Leben verlängern kann. Die schlechte Nachricht ist allerdings, dass es auch eine andere Studie mit ca. 1.500 Probanden gibt, die behauptet, das Sport in der Freizeit bei jedem 10. Teilnehmer das Risiko (durch Blutwerte nach dem Sport) von Herzkreislauf-Krankheiten erhöht ist. So ist es durchaus möglich, das der Cholesterinspiegel steigen kann oder der Blutdruck sich erhöht. Aber selbst die Wissenschaftler mit dieser negativen Prognose halten nichts davon, jetzt zur Sicherheit keinen Sport zu machen. Denn es bedarf weiterer Studien, um genauere Vorhersagen zu treffen. Da man nichts Genaues weiß, bleibt uns nur die erste Studie zu beachten, die immerhin eine mögliche längere Lebenserwartung und mehr Gesundheit verspricht. Auch wollen wir mal genauer darauf schauen, wie es sich mit Sport und dem Abnehmen verhält. Denn oftmals kommt es auch darauf an, wie Sie den Sport ausüben.

Die Frau ist Trainerin und hält Sport für gesund

Wie viel Jahre kann Sport das Leben verlängern?

Wenn man von der obengenannten Studie mit der möglichen negativen Prognose absieht, hat man bei der Studie mit den ca. 20.000 Teilnehmern, die übrigens über 30 Jahre ging, eine verlängerte Lebenserwartung bei Frauen von ca. 5,5 Jahren und bei den Männern von rund 6 Jahren. Als Sportart war hier von leichtem Joggen die Rede. Um eine Maßeinheit zu bekommen, sollte man soviel Sport pro Woche machen, das durch die sportliche Betätigung zusätzlich 2.000 Kalorien verbraucht werden. In der Regel sagt man, das ca. 3 mal die Woche eine halbe Stunde ausreichen sollte. Allerdings sollte man sich nicht völlig verausgaben, sondern laut einem Arzt soviel Sport machen, das man nach einer halben Stunde joggen leicht ins Schwitzen gekommen ist.


Kann man mit Sport abnehmen?

Da gibt es unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen. Ich selber hatte wegen meiner damaligen angeschlagenen Gesundheit versucht, jeden Tag eine halbe Stunde zu Joggen. Das Ziel war, jeden Tag rund 5 Kilometer zu laufen. Als ich nach einem Vierteljahr auf die Waage stand, hatte ich rund 10 Kilo abgenommen, ohne meine Ernährung zu ändern. Das war auch gar nicht meine Absicht, aber ein schöner Nebeneffekt. Bei Joggen kommt es darauf an, nicht in die Sauerstoffschuld zu geraten. Das heißt, wenn ich während dem Joggen außer Puste bin, hilft das nicht besonders beim Abnehmen. Zu Not habe ich dann das Joggen in schnelles Laufen umgestellt, bis ich wieder genug Luft hatte. Dann joggte ich wieder. Auch haben sich einige Forscher dem Thema Gewichtsreduzierung durch Sport angenommen, sahen aber keine besonderen Effekte bei dem Abnehmen. So wurde in einer Studie gesagt, das wenn Sie ein halbes Kilo abnehmen möchten, ohne die Ernährung zu ändern, Sie rund 56 Kilometer in der Woche zügig gehen müssen.


Was Sie laut einer Studie von der Uni Harvard für die Gesundheit tun sollten?

Würden Sie Ihre Auto mit schlechtem Benzin oder Diesel füllen? Dann hätten Sie sicherlich Angst, dass Ihr Fahrzeug kaputt geht. Und so ähnlich verhält es sich scheinbar auch mit dem menschlichen Körper. Was Sie laut dem Sportmediziner Dr. Strunz bevorzugt essen sollten, können Sie hier (PDF-Datei) sehen. Laut der renommierten Universität Harvard kann durch mehr Bewegung, ohne Übergewicht und gesunder Ernährung das Risiko um bis ca. 92 Prozent auf Diabetes, bis ca. 85 Prozent von Herzkreislauf-Krankheiten und bis zu rund 50 Prozent auf Krebserkrankung gesenkt werden. Das schützt Sie zwar nicht vor allen Krankheiten, aber manche Krankheit ist nicht unbedingt ein Schicksal, sondern wäre eventuell vermeidbar gewesen, wenn man die Vorbeugemaßnahmen gewusst und auch angewandt hätte. Quelle: http://www.strunz.com

weitere interessante Info über die Themen Gesundheit & Krankheiten


Ähnlich wie in einem Karussell kann der Schwindel das Symptom einer Krankheit sein und das Wohlbefinden massiv einschränken.
Meditation soll gut für die Gesundheit sein
Können Pestizide in Lebensmittel zu Krankheiten führen?
Wenn die Arbeit zum Stressfaktor wird, können Krankheiten entstehen
Das Mobilfunknetz soll Tetra erweitert werden. Kann dies der Gesundheit schaden?


Ein Youtube Beitrag zum Thema "Studiogespräch zum Thema "Sport statt Pillen" | fit & gesund".
In dem Video von "deutschewelle" wird von Dr. Fernando C. Dimeo (Uni Charité) erklärt, warum Bewegung so gesund ist?


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü