Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Durch die Macht des Unterbewusstsein besser und gesünder Leben?

Durch die Macht des Unterbewusstsein besser und gesünder Leben?


In Zeiten der Wirtschaftskrise und der Arbeitslosigkeit fragen sich viele Menschen was der Sinn des Lebens überhaupt ist. Gibt es eine Macht, die uns Menschen glücklicher, gesünder und finanziell unabhängig machen kann? Warum haben manche Menschen immer Glück, während die anderen mit Krankheiten und finanzieller Not zu kämpfen haben? Gibt es überhaupt Gerechtigkeit und habe ich Einfluss darauf? Keine leichten Fragen, aber dafür hochinteressante Fragen, die eigentlich schon fast jeder gestellt hat. Wollen wir die Macht des Unterbewusstseins einmal genauer anschauen.

Ein Tempel zur Meditation für das persönliche Glück

Das Gesetz der Anziehung

Nach der Theorie über das Gesetz der Anziehung geschieht alles nach unserem Glauben. Selbst in der Bibel wird erwähnt, dass der Glaube einen großen Einfluss hat auf unsere Gesundheit, Glück, Geld und auf unserer Seelenfrieden. Zum Beispiel: "Dir geschehe nach deinem Glauben" (Matthäus 9:29). Allerdings soll das Gesetz der Anziehung leider auch bei Befürchtungen wirken. Z. B. "Was ich gefürchtet habe, ist über mich gekommen" (Hiob3:25). So hat alles was man denkt einen Einfluss auf das eigene Leben. Wenn man Angst vor Krankheiten oder Arbeitslosigkeit hat, kann man diese der Theorie nach auch anziehen. Bei der Medizin wird schon erfolgreich mit der Heilkraft des Glaubens gearbeitet, auch bekannt als Placebo Effekt. Dabei wird ein Medikament verabreicht, wo der Patient glaubt, dass der Wirkstoff ihm helfen kann. In Wirklichkeit erhält er z. B. eine täuschend echte Tablette ohne Wirkstoff. Somit kommt es meist zu einer positiven Reaktion, weil der Kranke glaubt, die angebliche Arznei würde ihm helfen.


Der Hacken an der Sache

Nicht nur allein, was wir über die Gesundheit oder den Beruf denken ist entscheidend, sondern auch was unsere Erzieher, Eltern, Verwandtschaft oder Lehrer uns als Glaubensätze eingetrichtert haben. So können Sätze wie "Du bist es nicht wert" oder "Es steht mir nicht zu" oder "Ich bin nicht intelligent" oder "Es darf mir nicht besser gehen als...." im Inneren als Glaubensatz vorhanden sein und das Positive Denken ständig blockieren. Auch können Sätze wie" Mich trifft es bei Entlassungen sowieso als Erster" dazu führen, das man auch als Erster entlassen wird. Wenn man dann als Erster dann entlassen wird, bestärkt es den Glauben an den Glaubensatz.


Wie bekomme ich die Glaubensätze entfernt?

Dazu gibt es mehrere Theorien. 1. Durch das ständige Denken an gute Dinge, werden die Glaubensätze mit der Zeit weniger. 2. Durch eine Familienaufstellung kann sich das Problem auflösen. 3. Durch die Methode EFT können viele Probleme bei Krankheiten, Finanzprobleme und Sonstiges durch Klopfen der Meridiane aufgelöst werden. 4. Durch das Ausüben der Meditation. 5. Durch eine hawaiianische Methode, die vereinfacht vorgibt, das man den ganzen Tag nur "Ich liebe Dich" denkt. 6. Viele andere Methoden. Was da am Besten oder am Meisten hilft, kann man nicht sagen, da jeder Mensch individuell ist.

Wie lange dauert es, bis sich Änderungen eines Problems zeigen?
Das kommt viel auf das Vertrauen und das Problem an, das man von der schöpferischen Energie erhalten möchte. Wer es näher interessiert, kann sich zu dem Thema einige Bücher kaufen oder ausleihen. Gute Bücher gibt es z. B. eine religiöse Variante mit Dr. Joseph Murphy oder einfach erklärt mit Wunschbüchern von Pierre Franckh oder wirtschaftlich betrachtet mit dem 4 Teile Klassiker von dem Unternehmer M. R. Kopmeyer, um nur einige zu nennen. Ob es Ihnen hilft, kann man nicht sagen, aber alles was ein Mensch weiterbringt, kann als richtig eingestuft werden. Medizinische Notfälle werden allerdings nicht mit dem Glauben behandelt, sondern von einem realen Arzt.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü