Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Erste Hilfe bei einem Stromschlag

Erste Hilfe bei einem Stromschlag


Vorbeugung: Welche grundsätzlichen Regeln sollte man bei Arbeiten an elektrischen Anlagen beachten?
Während man die Arbeiten an elektrischen Anlagen der Gesundheit zuliebe den Profis überlassen sollte, ist es doch von Nutzen, mehr über die Vorschrift der VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) zur Unfallvermeidung zu erfahren.
Dazu gibt es 5 VDE - Regeln:

  • Bei Arbeiten an elektrischen Anlage sollte man die Anlage grundsätzlich vom Strom freischalten
  • Damit nicht aus Versehen die Anlage eingeschaltet wird, sollte man sie gegen Wiedereinschalten sichern
  • Alleine die Sicherung ausdrehen reicht nicht aus, man muss es auch überprüfen, ob die Anlage spannungsfrei ist
  • Die elektrische Anlage Erden und Kurzschließen, damit während der Arbeit beim eventuellen Stromfluss die Sicherung raus geht
  • Gibt es in der Nähe andere elektrische Teile, die unter Spannung stehen, diese gut abdecken.


Finger berührt Stromdraht mit akuter Gesundheits- Gefahr

Erste Hilfe: Was muss man tun, wenn eine Person einen Stromschlag abbekommen hat?

  • Vorsicht bei der Hilfe, damit Sie nicht selber in das Spannungsfeld der elektrischen Anlage geraten
  • Möglichst sofort den Stromkreis unterbrechen z. B. Sicherung ausschalten oder einfach den Stecker ziehen
  • Wenn keine Sicherung oder Stecker da ist zum Trennen, dann versuchen, den elektrischen Spannungsleiter von der Person zu trennen z. B. durch einen nicht leitenden Stock oder mit einem Plastikteil, als Unterlage wäre eine PVC Matte von Vorteil.
  • Keine guten Stromableiter wie Heizung oder Wasserhahnen dazu anfassen
  • Ist die Person vom Strom getrennt, dann sofort die Atmung und den Puls messen
  • Ist die Bewusstlosigkeit eingetreten, sollte man die Person in die stabile Seitenlage bringen
  • Eine Mund zu Mund Beatmung ist erforderlich, wenn der Atemstillstand eingetreten ist
  • Eine Herzmassage wird benötigt, wenn es zum Kreislaufstillstand gekommen ist.
  • Unbedingt einen Rettungsdienst rufen lassen, wenn möglich gleich zu Beginn von einer 2. Person

Gefahrenquelle: Was sind die häufigsten Stromschlag Unfälle laut einer Statistik?
Im Jahr sterben in Deutschland rund 200 Menschen an einem Stromschlag. Doch welche Ursachen haben die Stromschlag Opfer Ihr Leben lassen müssen? Die häufigsten Ursachen:

  • durch Blitzschlag
  • irrtümliche Einschaltung der Sicherung durch Missverständnisse
  • defekte Leitungen oder Geräte
  • durch Sturm oder Unwetter beschädigte Stromleitungen
  • wenn ein Spielzeugdrachen oder Sportflieger eine Überlandleitung berührt
  • Elektroschusspistole
  • schlecht durchgeführte Elektroinstallationen z. B. durch Laien

Erfahrungen: Was sagt ein Profi (Elektroinstallateur) über seine Erfahrung mit Stromanlagen?

Wer viel mit Strom arbeitet, wird wohl sicherlich schon einen Stromschlag abbekommen haben. Meist kommt man sozusagen mit einem blauen Auge davon. Doch nicht immer ist der Stromschlag auch harmlos, so das die Gesundheit schaden nehmen kann. Um Unfälle zu vermeiden, sollte man sich an gewisse Spielregeln beim Umgang mit Strom halten.

  • Immer die Sicherung herausdrehen, wenn Sie an einer elektrischen Anlage arbeiten. Der Lichtschalter z. B. ist keine sichere Stromtrennung, weil auch manche Schaltung den nicht stromleitenden Draht abschaltet und somit dauernd Strom an der Lampe ist.
  • Überprüfen Sie immer die Spannungsfreiheit, denn ich habe erlebt, das eine Sicherung, die ausgeschaltet war, trotzdem Strom durch ließ. Vertrauen Sie auch nicht anderen Personen, ob er die Sicherung heraus genommen hat, sondern schauen Sie lieber selbst nach. Auch sichern Sie das Wiedereinschalten ab, sonst kann es Ihnen passieren, das eine andere Person vorbei und denkt, "Hoppla, da ist ja eine Sicherung rausgeflogen, die mache ich jetzt wieder rein".
  • Eine Kabeltrommel immer Stromlos aus- und einrollen, weil das Kabel beschädigt sein kann.
  • Wenn Kinder im Haushalt sind immer Kindersicherungen verwenden, damit sie nicht z. B. einen Draht in die Steckdose stecken können
  • Nachträglich wenn nicht vorhanden einen FI Schutzschalter in den Sicherungskasten einbauen lassen, damit bei einem Stromschlag der Schalter blitzschnell abschalten und somit die Gefahr für die Gesundheit verringern kann.
  • Bei Unsicherheiten mit Strom immer den Fachmann fragen, damit Sie auf der sicheren Seite sind.
  • Wenn Sie eine Sicherung abschalten, kann in dem abgeschalteten Raum trotzdem Strom sein, weil vielleicht ein zweiter Stromkreis für z. B. Steckdosen installiert wurde.
  • Passen Sie auf, dass keine elektrischen Geräte (z. B. Fön) in die Badewanne fallen können und halten Sie damit einen großzügigen Sicherheitsabstand zu der Badewanne ein.
  • Wenn ein Gewitter droht, halten Sie sich bitte fern von elektrischen Leitern wie z. B. Badewanne, Wasserhahnen oder Heizung und schalten Sie alle Geräte ab oder ziehen Sie den Stecker dazu. Es gibt ein Blitzschutzgerät für Ihr ganzes Haus, den Sie in den Sicherungskasten durch einen Fachmann einbauen lassen können.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü