Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Eingewachsener Nagel

Eingewachsener Nagel ( Unguis incarnatus )


Krankheitszeichen - eingewachsener Nagel :

Bei dem betroffenen Fußnagel kann es zu Entzündungen kommen und der Zeh verursacht Schmerzen. Frauen sind weniger davon betroffen als Männer. Am häufigsten betrifft es den großen Zeh, in dem sich die Ecken des Nagels in die weiche Haut und Gewebe einbohrt. An der eingewachsenen Stelle kann es auch eitern und nässen.

falsche Schuhwerk können Nagelprobleme verursachen

Ursache und Entstehung - eingewachsener Nagel:

Die häufigste Ursache sind zu knapp geschnittene Nägel an den Ecken. Auch falsches Schuhwerk kann an dem Einwachsen der Nägel schuld sein. Allerdings ist es auch möglich, dass eine Vererbung als Ursache besteht, besonders wenn in der Familie schon eingewachsene Nägel oder Entzündungen auftraten. Eine weitere Möglichkeit der Ursache können vermehrtes Schwitzen an den Füßen, Durchblutungsstörungen oder Diabetes mellitus das Einwachsen der Fußnägel begünstigen. Da die Haut verletzt ist, können Infektionen durch Bakterien als Folgekrankheiten auftreten.

Behandlung - eingewachsener Nagel :

Die rechtzeitige richtige Behandlung durch einen Arzt kann von Vorteil sein. Wenn sich schon Entzündungen gebildet haben oder man an Diabetes mellitus leidet, bitte umgehend zum Arzt. Heutzutage ist die Behandlung weitgehend schmerzfrei. Deshalb sollte man keine Angst vor der Behandlung haben. Nicht immer ist eine kleine Operation erforderlich wenn man sich rechtzeitig in Behandlung begibt. Oft reicht dann eine Nagelkürzung mit weiteren therapeutischen Maßnahmen aus, um das Problem des eingewachsenen Nagels zu beseitigen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü