Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Die Grippewelle: Tipps gegen die Ansteckung

Die Grippewelle: Tipps gegen die Ansteckung


Die Grippewelle hat fast ganz Deutschland erfasst. Um sich gegen Krankheiten einigermaßen schützen zu können, sollte man ein paar Tipps beachten. Zur Vermeidung von Grippe und anderer ansteckenden Krankheiten sollte man öfters die Hände waschen. Da die Betroffenen meist in die Hände niesen oder Husten und danach auch Türfallen, Lichtschalter oder die Tastatur des Computer betätigen können, haben die Viren und Bakterien oft leichtes Spiel zur Weiterübertragung.

Kind mit Krankheiten im Bett

Deshalb öfters mal Türfallen, Lichtschalter und Tastatur desinfizieren. Im Büro sollte öfters gelüftet werden, um frische Luft in den Raum zu lassen und damit Krankheitserreger abziehen können. In der Zeit der Grippewelle sollte man auf Hände schütteln und Begrüßungsküsse ganz verzichten.

Hat es einen doch erwischt und man bekommt eine Erkältung, sollte man viel Trinken und den Körper mit Obst und Gemüse mit Mineralstoffen und Vitaminen versorgen. Einmal Taschentücher benutzten und danach entsorgen. Bei einer echten Grippe mit hohem Fieber ab zum Arzt, um sich richtig untersuchen zu lassen und um andere Krankheiten auszuschließen.

Vor allen Dingen sollte man bei einer Grippewelle Menschenansammlung wie z. B. Bahn oder Busse meiden, da hier es leicht zu Ansteckung kommen kann. Quelle: http://www.oe24.at


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü