Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Arthrose

Gelenkverschleiß ( Arthrose )


Krankheitszeichen von Arthrose :

Bei der Krankheit Arthrose kann es zu geschwollenen Gelenken kommen. Auch können Schmerzen entstehen beim Drücken auf das Gelenk. Meistens wird es durch Bewegung besser und durch längere Bewegung wieder schlechter. Teilweise kommt es zu einer gewissen Einschränkung der Beweglichkeit. Zudem können sich Knötchen an den Fingergelenken bilden.

Behandlung am Bein mit Therapeut


Ursache und Entstehung von Arthrose :

Eine gewisse Abnutzung der Gelenke hat jeder Mensch in Lauf des Lebens. Trotzdem sind nicht alle von den Krankheiten der Arthrose betroffen, obwohl sie z. B. schwer gearbeitet haben. Wer sehr Übergewichtig ist, Knochenbrüche hat die schwer heilen, Leistungssport betreibt, gewisse Fehlstellungen und Meniskusverletzungen hatte, die aber nicht behandelt wurden, hat u. a. ein höheres Risiko an Arthrose zu erkranken. Auch besondere Berufe haben ein erhöhtes Arthroserisiko wie z. B. Bergleute, Dachdecker oder Bauarbeiter. Durch die Überlastung der Gelenke kann es auch zu Folge - Krankheiten wie z. B. Entzündungen oder Muskulaturabbau durch Meidung gewisser Bewegungen kommen.

Behandlung von Arthrose :

Grundsätzlich sollte man zum Arzt gehen um ein Fortschreiten der Arthrose möglichst zu verhindern oder zu lindern. Zur Behandlung sind je nach Schwere der Krankheiten viele Arten denkbar. So gibt es die physikalische Therapieformen, die Behandlung mit Medikamenten und bei Bedarf auch die Operation. Zur Vorbeugung von Arthrose wäre regelmäßige Bewegung sinnvoll. Dadurch können die Knorpel mit notwenigen Nährstoffen versorgt werden. Auch Schuhe, die dämpfende Sohlen haben, Diät bei Übergewicht halten, keine einseitigen Arbeiten länger ausführen und immer wieder Pausen einlegen, können vorbeugend helfen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü