Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Arteriosklerose

Arterienverkalkung ( Arteriosklerose )


Krankheitszeichen von Arteriosklerose :

Es handelt sich bei der Arterienverkalkung um eine natürliche Alterserscheinung. Die folgenden Krankheiten können Symptome einer Arteriosklerose sein und treten selten gemeinsam auf. 1. häufig Bluthochdruck. 2. Die Leistungsfähigkeit sowie körperlich oder geistig ist herabgesetzt. Es kann zu Konzentrations- und Gedächtnisschwäche führen. 3. Durchblutungsstörungen bei den Gefäßgebieten sowie im Bereich des Gehirns mit Zerebralsklerose - Erscheinungen.

Gehirnuntersuchung auf mögliche Krankheiten

Ursache und Entstehung von Arteriosklerose :

Die gesunden Arterien sind beweglich und elastisch. Sie können sich dehnen und zusammenziehen, je nach Drucksituation. Bei zuviel Cholesterin oder Bluthochdruck können Fettstoffe in den Arterien kleben bleiben. Die Atherome setzten sich fest und können wachsen. Dazu kommen noch andere Stoffe, die sich ablagern, wie z.B. Kalzium. Durch die Atherome kann es zu Behinderungen des Blutflusses kommen, da sich die Arterienwände weiter verhärten. Da sich die Verkalkung fortsetzt, wird das Körpergewebe immer weniger mit Blut versorgt. Die Arterienverkalkung ist eine Zivilisationskrankheit, das bei Naturvölkern sehr selten auftritt. Das Erkrankungsrisiko ist besonders bei Personen mit zu viel Cholesterin, bei Rauchern, bewegungsarmen Menschen und Patienten, die an Nierenschwäche, Diabetes oder Bluthochdruck leiden, erhöht.

Behandlung von Arteriosklerose :

Man sollte zum Arzt gehen, sobald die Beschwerden von einer Arterienverkalkung beginnen. Da die Folgen von Arteriosklerose (Durchblutungsstörung, Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, Angina pectoris) schwerwiegend sein können, gilt hier das besondere Augenmerk der Vorbeugung der Krankheit. Einer der wichtigsten Ratschläge ist, das Rauchen aufzugeben oder erst gar nicht anzufangen. Es lohnt sich übrigens in jedem Alter mit dem Rauchen aufzuhören. Des Weiteren sollten Sie Ihr Cholesterin öfters durch eine Blutuntersuchung überprüfen lassen. Sich öfters körperlich ausreichend bewegen und auf Ihr Körpergewicht achten. Ihr Arzt kann Sie mit Sicherheit noch genauer über eine Arterienverkalkung informieren und Ihnen eine Essentabelle geben, was Sie am besten Essen sollten, um sich cholesterinbewusst zu ernähren


Ein Youtube Beitrag zum Thema "Arteriosklerose-Gentest Beratung"
In dem Video von "DNAPLUSHumangenetik" wird erklärt, warum ein Arteriosklerose-Gentest sinnvoll sein kann.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü