Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

Abnehmen ohne Diäten

Wie man abnehmen kann ohne mühsame Diäten?


Viele Diäten versprechen oft das Blaue vom Himmel, doch helfen sie beim Abnehmen auch wirklich? Zwar kann man auch meist das Gewicht reduzieren, doch nach der Diät nimmt man oft schnell wieder zu, was man auch JoJo- Effekt nennt. Und diesen Effekt haben wir eigentlich unseren Vorfahren zu verdanken. Da die Ernährung zur Zeiten der Jäger und Sammler nicht gesichert war, hat der Organismus sich so eingestellt, dass in Hungerzeiten der Körper Energie einsparen kann. So stellt der Körper auf Hungerstoffwechsel um und braucht bei einer Abnahme des Gewichts von 10 kg nun ca. bis zu ca. 500 Kalorien weniger am Tag. Wird jetzt nach mancher Diät normal weiter gegessen, dann braucht der Körper eigentlich weniger Kalorien als vorher und der Mensch nimmt wieder zu, als Vorrat für Notzeiten sozusagen.

Essen und Trinken und trotzdem Abnehmen

Wie viel Kalorien muss man einsparen um 1 Kilo Fett aus dem Körpergewebe abzubauen?

Für 1 Kilo braucht der Körper ca. 7000 Kalorien. Da man etwa je nach Alter zwischen 1800 und 3100 an Energiebedarf täglich hat, wird schnell klar, dass die Werbung wie z. B. 5 Kilo in 2 Tage abnehmen sehr schwer zu realisieren ist. Zumal in den ersten Tagen meist nur das Muskeleiweiß und das angesammeltes Wasser ausgeschieden wird, statt Fettpolster zu beseitigen. Laut einer Untersuchung sollte im Monat nicht mehr als 2 Kilo abgenommen werde, um den JoJo - Effekt so klein wie möglich zu halten.

Was können die Ursachen für mein Übergewicht sein?

Wir gehen erstmal von einem gesunden Menschen aus, denn Übergewicht kann auch von gewissen Krankheiten verursacht werden. Wenn man zum Beispiel in einem Jahr ca. 10 Kilo zugenommen hat, dann gibt sich umgerechnet auf den Tag etwa 200 Kalorien zuviel an Nahrung. Dazu reicht schon ein Pudding oder ein Eis zusätzlich am Tag. Das entspricht etwa 2 Kleidergrößen und auf die Jahre gesehen kann das einiges mehr werden.

Warum stoppt meine Gewichtsabnahme ab einer bestimmten Stelle?
Wenn man abnimmt kommt eine Stelle, wo man trotz Fasten kaum noch abnimmt. Meistens liegt das so bei 10 Prozent des Körpergewichts. Da der Körper jetzt auf Sparflamme schaltet, sollte man nicht gleich weiter versuchen trotzdem abzunehmen. In diesem Fall wäre es besser erst einmal das Gewicht zu halten und nach einer gewissen Zeit es erneut zu probieren. Zumal durch manche Crash - Diäten es oft zu monotonen und einseitigen Ernährung führt. Im schlimmsten Fall können dann auftretende Heißhungerattacken zu Essstörungen führen oder zu Krankheiten wie die Bulimie.

Auf was sollte man bei einer Diät besonders achten?
Das Volumen der Nahrung hat einen Einfluss auf das Sättigungsgefühl. Wenn beim Essen sich die Magenwand dehnt und somit der Magen gefüllt ist, stellt sich Sättigungseffekt ein. Dazu reicht oft eine Suppe oder einen Salat. Wie lange das satt macht, hängt von der Zusammensetzung der Nahrung ab. So halten Eiweiße die Sättigung länger an als Kohlenhydrate, während bei Fetten das Sättigungsgefühl recht kurz ist. Deshalb sind die Erfolgschancen bei Diäten mit mehr Eiweiß recht gut.

3 Tricks, wie man ohne Diäten anzunehmen kann
1.
Eine gute Idee finde ich das Abnehmen mit 5.000 Schritten täglich. Das entspricht ca. 1 Stunde gehen täglich. Zur Motivation könnte man sich einen Schrittzähler besorgen. Der kostet ca. rund 10 Euro (z. B. vor Kurzen bei Tchibo gesehen). Der Trick dabei ist, das man u. a. die Treppe statt den Fahrstuhl benutzt möchte, weil man noch Schritte für die 5000 benötigt. Mit der Zeit macht man es vermutlich automatisch. Damit soll man im Jahr rund 5 Kilo abnehmen können.

2. Genau so viel zu essen, wie man normalerweise auch isst, aber halt mit weniger Kalorien. Statt z. B. der Cremesuppe (ca. 160 kcal) ist man dann eine klare Gemüsesuppe (ca. 70 kcal), statt 1/4 Liter Sauermilch (ca. 160 kcal) nimmt stattdessen einen 1/4 Liter Buttermilch (ca. 90 kcal), satt 175g Pommes (ca. 355 kcal) gibt es 170 g Kartoffeln gekocht (ca. 145 kcal) und statt einem Döner Kebab (ca. 665 kcal) lieber einen Hamburger (ca. 285 kcal).

3. Sie werden eingeladen und es gibt Ihre Lieblingsessen. Danach fühlen Sie sich schuldig und brechen vielleicht die Diät ab. Das muss gar nicht sein, denn wenn Sie mehr essen, können Sie es durch mehr Kalorienverbrauch wieder abbauen. Dafür gibt es eine Kalorienverbrauchtabelle, wo Sie genau sehen können, wie viel man tun muss, um die zuviel gegessenen Kalorien abzubauen. siehe Kalorienverbrauchstabelle

Quelle: http://www.pharmazeutische-zeitung.de



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü