Bessere Gesundheit ohne Krankheiten


Direkt zum Seiteninhalt

10 Gesundheitstipps - Das neue Jahr fit und gesund beginnen

10 Gesundheitstipps - Das neue Jahr fit und gesund beginnen


Wir gehen meistens erst zum Arzt, wenn wir an Krankheiten leiden. Doch dann ist sprichwörtlich das Kind schon in den Brunnen gefallen. Wäre es nicht besser, wir würden schon im Vorfeld alles dafür tun, damit wir nicht krank werden? Doch viele Menschen wissen gar nicht, was sie tun sollen, damit die Gesundheit besser erhalten bleibt. Oft sind es Kleinigkeiten, die meist schnell zu erledigen sind und trotzdem eine ungeheure Wirkung haben können. Besonders wenn sie regelmäßig getan werden. Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass ihre Lebenserwartung durchaus um ca. drei Jahre verlängert werden kann? Hätten Sie dafür 15 min Zeit am Tag? Auch können Sie Ihre Gesundheit verbessern, indem Sie einmal im Monat etwas in einem Wert von ca. einem Euro wegwerfen bzw. durch was Neues ersetzen würden. Wie man das Risiko von Alzheimer und Demenz um rund 10 Prozent senken kann, in dem man einfach täglich was Bestimmtes isst? Die zehn Gesundheitstipps geben Aufschluss darüber.

Die Frau versucht durch Sport ihre Gesundheit zu verbessern

1. Gesundheitstipp - 15 min Bewegung kann die Lebenserwartung verlängern

Eine Möglichkeit, um die Lebenserwartung zu steigern, können Sie erreichen, in dem Sie sich täglich 15 min bewegen. Ob Sie nun Radfahren, flott spazieren gehen, Schwimmen oder Joggen gehen bleibt Ihnen überlassen. Wichtig ist, dass sie es täglich tun und dabei auch nicht verausgaben. Diese kurze Zeit von 15 min soll ausreichen, um das Risiko von Herzkrankheiten, Schlaganfall Diabetes oder Krebs zu senken. Es wird geschätzt, dass die Lebenserwartung durch die tägliche Bewegung um ca. drei Jahre verlängert werden kann.


2. Gesundheitstipp - Täglich einen Bio-Apfel

Wenn man einmal verschiedenen Studien folgen möchte, ist der Apfel ein wahrer Segen für die Gesundheit. Der Ballaststoff Pektin soll ein wahrer Powerstoff sein. Denn er soll im Darm Giftstoffe binden können und zudem hilft er noch, die ungesunde Variante des Cholesterin zu filtern. Wie in Studien bestätigt wurde, kann das Risiko von Alzheimer und Demenz durch den Verzehr von einem Apfel am Tag um rund 10 % gesenkt werden. Aber der Apfel soll noch mehr können. So würde die Ausdauerleistung ohne zusätzliches Training innerhalb von sieben Tagen auch von unsportlichen Personen um bis zu 15 Prozent gesteigert werden.


3. Gesundheitstipp - Mindestens 1-mal im Monat die Zahnbürste wechseln

Was wie ein harmloser Gesundheitstipp auf den ersten Blick wirkt, hat es aber in sich. Denn an der Zahnbürste können sich mit der Zeit ein gefährlicher Cocktail aus Viren, Bakterien und Pilze gebildet haben, der verantwortlich für die Entstehung von Krankheiten sein kann. Steht die Zahnbürste in Bad, dann kann durch das feuchte Klima sich die Erreger sprungartig vermehren. In Untersuchungen wurde festgestellt, dass manche alten Zahnbürsten potenzielle aggressive Keime enthalten können. Gerade nach einer überstandenen Krankheit ist es deshalb ratsam, die Zahnbürste sofort zu wechseln und mindestens jedoch einmal im Monat.


4. Gesundheitstipp - Ausreichend trinken kann die Gesundheit fördern

Wer sich öfter mit der Gesundheit und Krankheiten beschäftigt, wird häufig immer wieder mit dem Thema "ausreichend trinken" konfrontiert. Und das nicht ohne Grund, denn unser Gehirn soll zu ca. 75 Prozent aus Wasser bestehen. Bekommt der Körper zu wenig Wasser, dann muss er den bestehenden Mangel so aufteilen, dass die wichtigsten Organe trotzdem noch mit Wasser versorgt werden. Irgendwann wird die Unterversorgung des Wassermangels chronisch und die Funktionsweise des Körpers eingeschränkt, was die Entstehung von Krankheiten begünstigen kann. In der Regel wird empfohlen, täglich (je nach Körpergewicht) mindestens ca. 2-3 Liter Wasser zu trinken, um dem Mangel vorzubeugen.


5. Gesundheitstipp - Überprüfen Sie, ob Sie einen Vitamin D Mangel haben

Es wird geschätzt, dass rund die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland einen Vitamin D Mangel hat. Ein chronischer Vitamin D Mangel kann zu Krankheiten führen. In Studien wurde festgestellt, dass der Vitamin D Spiegel mindestens 40ng/ml und mehr liegen sollte, damit man optimal gesundheitlich versorgt ist. In unseren Breitengraden ist von Herbst bis Frühling solche Werte durch die Sonneneinstrahlung (Winkel unter 45°) kaum zu erreichen. Besteht ein Mangel an Vitamin D, kann das Risiko von Herzerkrankungen, Infekte oder sogar Krebs deutlich erhöht sein. Es gibt eine Möglichkeit, online den Vitamin D Spiegel kostenlos schätzen zu lassen. Dazu muss man einfach einen Fragebogen ausfüllen und erhält dann per E-Mail den geschätzten Wert. Hier der Link: Test: "Ist mein Vitamin D-Spiegel zu niedrig? von www.vitamindelta.de


6. Gesundheitstipp - Kühlschrank mindestens einmal im Monat säubern

Was glauben Sie, ist vermutlich mehr mit Keimen behaftet? Die Ablagefläche des Kühlschranks oder der Toilettensitz? In einer Untersuchung wurde herausgefunden, dass die Bakterien im Kühlschrank pro Quadratzentimeter schon mal auf 12 Millionen Bakterien anwachsen können, während im Vergleich dieselbe Fläche des Toilettensitzes gerade mal rund 100 Keime hatte. Wenn man bedenkt, dass jede dritte Lebensmittelvergiftung aus der eigenen Küche stammt, dann ist das angesichts der möglichen hohen Keimzahl im Kühlschrank auch kein Wunder. So wäre es ratsam den Kühlschrank mindestens einmal im Monat mit Essigwasser oder Spülmittel auszuwaschen. Um die Keimzahl so klein wie möglich zu halten, sollte man den Kühlschrank auf die Temperatur zwischen 4° und 6° Grad stellen.

7. Gesundheitstipp - Sorgen Sie für einen gesunden Schlaf

Die Harvard-Universität hat in einer Studie herausgefunden, dass die optimale Schlaflänge bei Erwachsenen bei rund 8 Stunden liegt. Eine andere Studie der Universität Chicago hat untersucht, wie weit ein Schlafmangel der Gesundheit schaden kann. Dabei kam heraus, dass 27 Prozent der Teilnehmer an den Pumporganen gewisse Verkalkungen hatten, wenn die Schlafdauer 5 Stunden oder weniger war. Bei bis zu 7 Stunden Schlafdauer waren es nur noch 11 Prozent und über 7 Stunden sogar nur noch 6 Prozent. Eine andere Gefahrenquelle können Strahlungsbelastungen sein, die man eventuell einfach entdecken kann, wenn man eine Zeit lang an einer anderen Stelle der Wohnung schläft. Manche Experten raten, möglichst alle eigenen Strahlungsgeräte zum Beispiel Handy oder WLAN über die Nacht auszuschalten. Mögliche Krankheiten beim Menschen durch Dauerstress mit Strahlungen können zum Beispiel Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit, Krebs oder Kinderlosigkeit sein.


8. Gesundheitstipp - Entspannen Sie öfters

Der Gesundheitstipp ist ein ganz wichtiger Tipp, denn wenn Sie immer unter Stress stehen und Zeitdruck haben, kann das kaum förderlich für die Gesundheit sein. Deshalb ist es umso wichtiger, dass man sich die Zeit nimmt, um öfters auch mal zu entspannen. Denn eines muss klar sein, sollte es durch den Dauerstress zu Krankheiten wie zum Beispiel Burnout kommen, werden Sie schnell feststellen, dass die Welt sich auch ohne sie dreht. Aber so weit muss es ja gar nicht kommen! Nehmen sich einfach 2012 vor, mehr Zeit für die Entspannung zu nehmen. Dazu kann Ihnen auf folgende Technik helfen: Yoga, Entspannungsbäder, Meditation, Autogenes Training, Tai Chi, Entspannungsmassagen, einige Atemtechniken, Jin Shin Jyutsu, Saunabesuch, Qigong, progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, Selbsthypnose, EFT oder musizieren.


9. Gesundheitstipp - Entgiften Sie Ihren Körper

Ein wichtiger Punkt für die Gesundheit ist, dass man seinen Körper öfters mal entgiftet. Die zunehmende Umweltbelastung in Form von zum Beispiel Luftverschmutzung oder behandelte Lebensmittel macht vielen Menschen zu schaffen. Am Besten ist, Sie finden einen geeigneten Therapeuten, der sich mit so was auskennt. Man kann eine Entgiftung auch im gesunden Stadium durchführen und muss nicht warten, bis sich Krankheiten zeigen können. Eine Möglichkeit der Entgiftung ist, öfters mal in die Sauna zu gehen. Dazu sollten Sie beim ersten Mal ihren Arzt fragen, ob er irgendwelche gesundheitliche Einwände hat. Ist der Körper entgiftet, kann das Immunsystem viel besser wieder arbeiten und sie vor Krankheiten beschützen. Auch bei vielen Krankheiten kann es in Absprache mit Ihrem Arzt ein Versuch wert sein, den Körper zu entgiften.


10. Gesundheitstipp - Glauben Sie an das Gute

Geben Sie die Hoffnung nie auf, dass sich alles zum Guten wenden wird. So können Sie, wenn Sie krank sind, daran glauben, dass sie bald wieder gesund werden. Wenn finanziell der Schuh drückt, vertrauen Sie einfach darauf, dass sich alles wieder zum Guten wendet. Jeder Mensch ist ein besonderer Mensch und hat nur das Beste verdient. Es gibt gar kein Grund zu glauben, dass es für Sie nicht gilt. Sie haben ein Grundrecht auf Gesundheit, Glück und Reichtum. Mag sein, dass noch nicht alles eingetroffen ist, wie Sie sich das vorstellen, doch warum sollten Sie von diesem Grundrecht ausgeschlossen werden? Dazu sollten Sie sich vielleicht näher damit beschäftigen, wie Sie das erreichen können, was sie auch wollen. Es gibt unzählige Bücher, die Ihnen helfen können, mehr Gesundheit, Glück und Reichtum zu erhalten. Bei mir zuhause war damals im Hausflur ein Bild mit einem Sprichwort, dass ich Ihnen nicht vorenthalten möchte: Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Diese Weisheit habe ich bis heute nicht vergessen.

weitere interessante Info über die Themen Gesundheit & Krankheiten


Haben Zimmerpflanzen einen Einfluss auf unsere Gesundheit?
Oliven werden von Bäumen geerntet, das als Olivenöl gut für manche Krankheiten sein solll
Können bestimmte Krankheiten entstehen, wenn die Sonne im Winter nur noch selten scheint?
Gefährliche Krankheiten können an der Schlagader entstehen und müssen meist im Krankenhaus behandelt werden.
Kann häufiges Telefonieren mit dem Handy zu Krankheiten führen?
Sind viele Textilien mit Giftstoffen belastet und gefährten unsere Gesundheit?
Kann zu viel Essen der Gesundheit schaden kann?
Symbolisch Darstellung von Nanopartikel, die im Verdacht stehen unsere Gesundheit gefährden zu können.
Diese Frau ist gerne Süßigkeiten, doch Übergewicht muss nicht immer von einer falschen Ernährung herkommen.
Entscheidet der Glaube mit, wie gut eine Medizin der Gesundheit hilft?

Anzeigen




Ein Youtube Beitrag zum Thema "Erkältung: Was hilft wirklich? - alles wissen - hr-fernsehen ".
In dem Video von "hrfernsehen" wird gezeigt, was gegen eine Erkältung helfen kann.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü